Germany > Saarland > Merzig > Saarfürst Brauhaus
Eintrag vom:
KeyCode
Geprüft von:
IPEMA-Klassifizierung / Bewertung
Kunden-Bewertung / Kommentare

20.04.2017
EA1655
Bx
-
/
0.0/5
4.0/5

    No reviews found!

Keine Datensätze gefunden

Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

Google-Karte nicht geladen

Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

GPS: B- 49.443243 L- 6.6280015, Saarland, Merzig-Wadern

Saarfürst Merziger Brauhaus am Yachthafen GmbH

Saarwiesenring 6

DE 66663 Merzig

Kontakt:

Herr Michael Frommholz

+49 (0)6861 79 16 35

info@merzigerbrauhaus.de

Angebot / Dienstleistungen:

Brauerei, Gasthaus, Gesellschaftsräume, Biergarten, Catering, Spezialitätenverkauf - Unser hausgebrautes Bier, und unsere leckere saarländisch-französische Küche, sind bis weit bekannt

Web: www.saarfuerst.de/index.php/de/

Web Shop:

Geschäftszeiten:

Täglich ab 11:00

Vorteile Member Card:

Dieses Profil entstand auf Grund einer oder mehrerer Empfehlungen. Texte und Bildeinträge wurden vom Eigentümer dieses Profils oder in dessen Auftrag eingestellt. Das Copyright und die Verantwortlichkeit für Bild, Text, Marken und Links liegt bei diesem Profilinhaber.

BEI UNS KÖNNEN SIE WAS ERLEBEN…
Drinnen wie Draußen lebt das Merziger Brauhaus von seiner gemütlichen Atmosphäre, der wunderschönen Lage direkt am Merziger Yachthafen und natürlich seinem einzigartigen, hausgebrauten Bier.
Ein kühles Weizen nach Feierabend, ein erfrischendes Helles zum Mittagstisch. Seit der Eröffnung unseres Brauhauses im Jahr 2000, wird unser Restaurant mit seinem großzügigen und gemütlichen Biergarten, von Gästen aus allen Himmelsrichtungen besucht. Unser hausgebrautes Bier, und unsere leckere saarländisch-französische Küche, sind bis weit über die Grenzen Merzig’s bekannt und beliebt.
Ein stilvolles und außergewöhnliches Ambiente bietet für Feiern und Feste aller Art einen ganz besonderen Rahmen. Von ihrer ganz persönlichen Feier bis hin zu Betriebsfesten bis zu 400 Personen...
Seit fast 500 Jahren wird das Bier in Deutschland nach dem Reinheitsgebot ausschließlich mit folgenden 4 Zutaten gebraut: Hopfen, Malz, Hefe und Wasser.
Aus ausgewählter Braugerste bereitet unsere Vertragsmälzerei ein sehr gut gelöstes Malz. Dies geschieht durch eine kontrollierte Keimung des Korns und anschließende Trocknung. Bei uns kommen fünf verschiedene Malze zur Anwendung. Neben vier farblich unterschiedlichen Gerstenmalzen auch ein Weizenmalz für unser ganzjährig eingebrautes Weizenbier.
Je nach Biersorte werden die verschiedenen Malze gemischt und in einer kleinen Schrotmühle zu einem groben Schrot gemahlen. Dieses Schrot wird im nächsten Schritt im linken der beiden Kupferkessel mit warmem Wasser vermischt zur so genannten „Maische“. Während des Maischprozesses wird die vorhandene Stärke enzymatisch in Malzzucker umgewandelt.
Nach der Verzuckerung wird die Maische mittels einer Pumpe in den rechten Kupferkessel, den sogenannten „Läuterbottich“ überführt. Hier wird nun durch einen Siebboden die Malzzuckerlösung von den festen Bestandteilen getrennt. Übrig bleibt dann der so genannte „Treber“