Germany > Rheinland-Pfalz > Schönborn > Hof Schauferts Brauereigaststätte
Eintrag vom:
KeyCode
Geprüft von:
IPEMA-Klassifizierung / Bewertung
Kunden-Bewertung / Kommentare

13.07.2017
EA2166
-
/
0.0/5
3.0/5

    No reviews found!

Keine Datensätze gefunden

Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

Google-Karte nicht geladen

Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

GPS: B- 50.297119 L- 7.978595, Rheinland-Pfalz, Rhein-Lahn-Kreis

Oliver Luzius & Ulrich Scheib GbR

Hof-Schauferts 1

DE 56370 Schönborn

Kontakt:

Oliver Luzius

+49 (0) 6486 6208

info@schauferts.de

Angebot / Dienstleistungen:

Brauerei, Gasthaus, Hofgut

Web: www.schauferts.de/

Web Shop:

Geschäftszeiten:

Dienstag bis Sonntag ab 17:00

Vorteile Member Card:

Dieses Profil entstand auf Grund einer oder mehrerer Empfehlungen. Texte und Bildeinträge wurden vom Eigentümer dieses Profils oder in dessen Auftrag eingestellt. Das Copyright und die Verantwortlichkeit für Bild, Text, Marken und Links liegt bei diesem Profilinhaber.

Hof Schauferts Brauereigaststätte
Unsere Brauereianlage wurde 1994 von der Ulmer Firma Wachsmann in Kupfer gebaut. Die Firma Wachsmann ist ein altes traditionsreiches Unternehmen, dass Groß und Kleinbrauereien herstellt. Es handelt sich um ein 20 hl Sudwerk. Wir erwarben unsere Anlage 2004 gebraucht von der ehemaligen Gasthaus Brauerei Hof-Aspich in Lahnstein. Nach zwei Jahren Umbauphase in der alten Scheune, konnten wir die Anlage im Dezember 2006 wieder in Betrieb nehmen.

Unser Brauverfahren
Unsere 20 hl Anlage von der Firma Wachsmann aus Ulm ist als halbautomatische Anlage ausgeführt. Man darf sich aber von dem Begriff "halbautomatisch" nicht in die Irre leiten lassen. Es bedeutet lediglich, dass ich als Brauer keine Handventile mehr öffnen und schliessen muß,sondern diese pneumatisch oder elektrisch betätige. Wir brauen zum Teil unsere Biere im Zwei-Maisch-Verfahren oder im sogenannten Infusionsverfahren, dass wesentlich Energie sparender ist.
Das Zwei-Maisch-Verfahren (Dekoktionsverfahren) wurde in der Regel früher angewandt, als man noch nicht so gut gelöste Malze hatte. Heute ist dieses Brauverfahren ein wenig in den Hintergrund getreten, da die Malzqualitäten enorm zugenommen haben.
Auf der Grafik kann man den Ablauf des Brauens im Hof-Schauferts sehr gut nachvollziehen.

Biere

Schauferts Märzen
das "Liebliche"
Märzen oder auch Märzenbier ist ein untergäriges Lagerbier. Da im Brauprozess von untergärigem Bier Temperaturen unter 10° Celsius benötigt werden, konnte dieses Bier vor Erfindung der technischen Kühlung nur bis März gebraut werden. Die bayerische Brauordnung aus dem Jahre 1539 legte fest, dass nur zwischen dem Tag des St. Michael (29. September) und dem Tag des St. Georg (23. April) gebraut werden durfte. In den 6 Monaten dazwischen war es den Münchner Bierbrauern verboten, ihr gutes, süffiges Bier zu produzieren, weil in den Sommermonaten erhöhte Brandgefahr