Germany > Niedersachsen > Wennerstorf > Museumsbauernhof Wennerstorf
Eintrag vom:
KeyCode
Geprüft von:
IPEMA-Klassifizierung / Bewertung
Kunden-Bewertung / Kommentare

11.01.2017
EA1085
-
/
0.0/5
3.0/5

    No reviews found!

Keine Datensätze gefunden

Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

Google-Karte nicht geladen

Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

GPS: B- 53.360991 L- 9.7749607, Niedersachsen, Harburg

Museumsbauernhof Wennerstorf

Lindenstraße 4

DE 21279 Wennerstorf

Kontakt:

+49 (0) 4165 211/ 349

info@museumsbauernhof.de

Angebot / Dienstleistungen:

Bauerhof, Café, Hofladen

Web: www.museumsbauernhof.de

Web Shop:

Geschäftszeiten:

Vorteile Member Card:

Dieses Profil entstand auf Grund einer oder mehrerer Empfehlungen. Texte und Bildeinträge wurden vom Eigentümer dieses Profils oder in dessen Auftrag eingestellt. Das Copyright und die Verantwortlichkeit für Bild, Text, Marken und Links liegt bei diesem Profilinhaber.

Museumsladen
Der Smeds Hoff ist eine der wenigen erhaltenen historischen Hofanlagen im nördlichen Niedersachsen. Nahezu alle Gebäude einer typischen Heidehofanlage sind noch vorhanden. Haupthaus, Schafstall, Backhaus, Schweinestall und eine Göpelscheune werden heute in die laufenden Betriebsabläufe integriert.
Das große niederdeutsche Hallenhaus aus dem 16. Jahrhundert wurde als Hofmuseum eingerichtet und gibt Einblicke in die Hof- und Ortsgeschichte und in den letzten bewohnten Zustand des Hauses.

Mit dem Museumsbauernhof beschreitet das Freilichtmuseum am Kiekeberg einen innovativen Weg: erhaltenswerte Bausubstanz wird vor Ort bewahrt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Auf den Flächen rund um den denkmalgeschützten Hof wird in integrativer Arbeit mit Menschen mit Behinderung Bioland-Anbau betrieben.

Unser Hof
Einkaufen wie bei Tante Emma. In der historischen Ladeneinrichtung mit Hochregalen und einzelnen Gummibärchen aus dem Glas werden die Besucher noch hinterm Tresen bedient.

Unser Obst und Gemüse – Natürlich mit Geschichte.
Der Museumsbauernhof ist ein anerkannter Bioland-Betrieb. Die Wirtschaftsweise unseres Hofes basiert auf einer Kreislaufwirtschaft - ohne den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und chemisch-synthetischem Stickstoffdünger. Die Tiere werden artgerecht gehalten und die Lebensmittel schonend verarbeitet. Dies ermöglicht eine umweltverträgliche und nachhaltige Lebensmittelerzeugung. Darüber hinaus bauen wir vorwiegend historische Sorten an, wie die Türkische Erbse oder die Wilhelmsburger Kohlrübe, die auf dem heutigen Markt nur noch selten zu bekommen sind.

Zum Hof gehören auch Streuobstwiesen in Ramelsloh und Oldendorf, die nicht nur zur Obstblüte einen Besuch wert sind. Dort stehen Apfelbäume alter Hochstamm-Sorten, wie z.B. Seestermüher Zitronenapfel, Horneburger Pfannkuchen und Finkenwerder Herbstprinz. Daraus produzieren wir neben Tafelobst auch