Germany > Niedersachsen > Rinteln > Bauer Giese
Eintrag vom:
KeyCode
Geprüft von:
IPEMA-Klassifizierung / Bewertung
Kunden-Bewertung / Kommentare

08.02.2017
EA1303
-
/
0.0/5
3.0/5

    No reviews found!

Keine Datensätze gefunden

Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

Google-Karte nicht geladen

Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

GPS: B- 52.1674833 L- 9.0955339, Niedersachsen, Schaumburg

Bauer Giese

Uchtdorfer Straße 1

DE 31737 Rinteln

Kontakt:

Falk Giese

+49 (0) 5751 924 / 5308

info@bauer-giese.de

Angebot / Dienstleistungen:

Catering, Bauerhof, Hofladen

Web: www.bauer-giese.de

Web Shop:

Geschäftszeiten:

Di - Fr: 8:00 - 13:00 Uhr / 15:00 - 18:00
Sa: 8:00 - 13:00

Vorteile Member Card:

Dieses Profil entstand auf Grund einer oder mehrerer Empfehlungen. Texte und Bildeinträge wurden vom Eigentümer dieses Profils oder in dessen Auftrag eingestellt. Das Copyright und die Verantwortlichkeit für Bild, Text, Marken und Links liegt bei diesem Profilinhaber.

Unser Angebot
Direkt vom Hof: Schweinefleisch, Wurst u. Schinken, Kartoffeln, Gemüse, Äpfel, Honig, Spargel.

Bauer Giese in Exten: Hofladen und Catering aus Familienhand
Quieken und Grunzen im Schweinestall bei Bauer Giese in Exten. Kleine, bunt gescheckte Ferkel stürzen sich auf die Sau, die in der Box liegt und auf ihre Jungen wartet. Ein wahrer Kampf entfacht, wer bekommt als erster die nahrhafte Milch ab?

„Die Tiere sind eine Kreuzung aus Duroc- und Bentheimer-Schweinen“, erklärt Züchter Hartmut Giese, „das Fleisch entspricht den Wünschen unserer Kunden – vollmundig im Geschmack, es darf auch mal ein Stück Fett mehr dran sein!“

Wichtig für Giese und seine Kunden: Die Schweine stammen komplett aus eigener Aufzucht und Haltung, ganz ohne Stress, ohne Spaltboden und kupierte Schwänze. „Wir haben einen Zucht-Eber, der deckt die Sauen, nach 3 Monaten, 3 Wochen und 3 Tagen ferkeln die Sauen in der Regel. 10-12 neue Ferkel bringt ein Wurf. Nach einiger Zeit, die die Kleinen bei der Mutter verbringen, bekommen sie Futter aus eigener Produktion.“

Die Rohstoffe dafür werden auf den eigenen Feldern angebaut. Dafür ist Björn Giese zusammen mit seinem Vater Hartmut zuständig. Nach einigen Monaten Wachstum haben die Ferkel ihr Schlachtgewicht erreicht und werden der Schlachtung zugeführt. „Zerlegung und Weiterverarbeitung erfolgen durch Meisterhand im eigenen Hause“, betont Hartmut Giese, selbst Fleischermeister und Landwirtschaftsmeister.

Das Fleisch wird nach Bedarf aufgeteilt und der Frischfleisch- sowie Wurstwarenproduktion zugeführt. Aus der Schulter entsteht täglich frisches Mett, ebenfalls sehr beliebt sind die Nackensteaks, natur oder fertig mariniert und zum Grillen vorbereitet.

Im Hofladen von Bauer Giese einkaufen
Die gute Seele des Hofladens ist Margarete Giese, die sich um Beratung und Verkauf kümmert und auch immer für einen netten Plausch mit den Kunden zu