Germany > Niedersachsen > Groß Ippener > Wasserbüffelhof
Eintrag vom:
KeyCode
Geprüft von:
IPEMA-Klassifizierung / Bewertung
Kunden-Bewertung / Kommentare

18.01.2017
EA1143
-
/
0.0/5
3.0/5

    No reviews found!

Keine Datensätze gefunden

Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

Google-Karte nicht geladen

Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

GPS: B- 52.9566 L- 8.6174913, Niedersachsen, Oldenburg

Wasserbüffelhof

Großer Ort 14

DE 27243 Groß Ippener

Kontakt:

Sonja & Heiner Kieselhorst

+49 (0) 4224 / 421

info@wasserbueffelhof.de

Angebot / Dienstleistungen:

Bauerhof, Hofladen

Web: www.wasserbueffelhof.de

Web Shop:

Geschäftszeiten:

Fr: 15:00 - 18:00

Vorteile Member Card:

Dieses Profil entstand auf Grund einer oder mehrerer Empfehlungen. Texte und Bildeinträge wurden vom Eigentümer dieses Profils oder in dessen Auftrag eingestellt. Das Copyright und die Verantwortlichkeit für Bild, Text, Marken und Links liegt bei diesem Profilinhaber.

Wasserbüffel direkt vom Züchter
Herzlich willkommen auf unserer Internetseite. Gerne möchten wir Ihnen unseren Wasserbüffelhof näher bringen und Sie zum Thema Wasserbüffel informieren.Wasserbüffelfleisch ist sehr gesund, da es besonders cholesterinarm und völlig unbelastet it. Die Tiere nehmen im Winter nur Heu und Stroh auf, und im Sommer ernähren Sie sich von frischem Gras und Kräutern.
Unsere Wasserbüffel haben ideale Lebensbedingungen, und kommen im Sommer kaum mit Menschen zusammen.

Büffelzucht mit Tradition
Wasserbüffelzucht betreiben wir bereits in der dritten Generation. 1983 hat Heinz Kieselhorst aus purer Leidenschaft mit der Zucht von Wasserbüffeln begonnen. Angefangen hat alles mit ein paar Tieren aus Ungarn. Die kleine Herde ist heute auf eine Stärke von ca. 50 Tieren angewachsen. Davon sind ca. 15-20 Mutterkühe.
Den Tieren steht ausreichend Platz zur Verfügung, sowohl im Winter als auch im Sommer. Damit das so bleibt, ist eine Vergrößerung der Herde nicht geplant.
In den Winteronaten sind die Tiere am Hof. Wir haben uns ganz bewußt dazu entschieden. Die Kälte der Wintermonate würde den Tieren nichts ausmachen, in ihrer Heimat ist es sogar noch deutlich kälter. Jedoch sind die Wintermonate in Ungarn trocken, was in unserer Region nicht gegeben ist. Wir bieten unseren Tieren daher in den Wintermonaten großzügige Unterstände mit Einstreu. Gefüttert wird grundsätzlich Heu und Stroh von unbelasteten Feldern. Unsere Tiere sind nicht alle eingesperrt, sondern können ihren Unterstand frei verlassen, wenn sie es wollen.

Geschlachtet wird zweimal im Jahr, zumeist Anfang März und Ende November. Zur Schlachtung kommt nur der männliche Nachwuchs im Alter von 2,5 bis 3 Jahre.Wir bieten unsere tiere auch anderen Züchtrn an. Verkauft werden weibliche Tiere zur Zucht, Rinder und Färsen.

Schlachten
Zwei mal im Jahr, hauptsächlich Ende Novembr und Anfang März wird der männliche