Italy > Kampanien > Caserta > Consorzio Tutela Mozzarella di Bufala Campana
Eintrag vom:
KeyCode
Geprüft von:
IPEMA-Klassifizierung / Bewertung
Kunden-Bewertung / Kommentare

09.12.2016
EA0893
-
/
0.0/5
3.0/5

    No reviews found!

Keine Datensätze gefunden

Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

Google-Karte nicht geladen

Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

GPS: B- 41.0722473 L- 14.3274386, Kampanien, Caserta

Consorzio Tutela Mozzarella di Bufala Campana

Via Gasparri 1

IT 81100 Caserta

Kontakt:

Reggia di Caserta - Regie Cavallerizze

+39 (0) 823 / 424780

segreteria@mozzarelladop.it

Angebot / Dienstleistungen:

Käse, Molkerei 

Web: www.mozzarelladop.it

Web Shop:

Geschäftszeiten:

Vorteile Member Card:

Dieses Profil entstand auf Grund einer oder mehrerer Empfehlungen. Texte und Bildeinträge wurden vom Eigentümer dieses Profils oder in dessen Auftrag eingestellt. Das Copyright und die Verantwortlichkeit für Bild, Text, Marken und Links liegt bei diesem Profilinhaber.

Der Begriff “Mozzarella” leitet sich von dem Verb “mozzare” ab, der auch heute noch in allen Käsereien angewandten Technik des mit Daumen und Zeigefinger durchgeführten Schnitts durch den Filatateig, der den Mozzarella seine charakteristische, rundliche Form gewinnen lässt.

Nach der Einheit Italiens wurde in Aversa die “Taverna”geboren: ein wahrer Großmarkt für Mozzarella und Produkte derselben Milch - hier gilt es den Ricotta zu nennen - wo täglich der Kurs nach Produktion und Nachfrage festgelegt wurde. Der Handel war auf Basis von echten Verträgen, vereinbart von Haltern der Büffel und Vertreibern der Milchprodukte, geregelt. Die Verträge traten stets vom 1. September bis zum 31. August des Folgejahrs in Kraft.

Wie man ihn erkennt
Der Mozzarella di Bufala Campana DOP geschützter Ursprungsbezeichnung darf per Gesetz (Gesetzesdekret 109/92, Art. 23) nur in Original-Verpackungen (verschweißte Tüten, Töpfchen, Schalen etc.) verkauft werden.Achtung, sollte es sich bei der Verpackung um einen zugeknoteten Beutel handeln, so muss oberhalb des Knotens ein vom Hersteller angebrachtes Garantiesiegel vorhanden sein. Andernfalls kann auch dem Händler eine Verwaltungsstrafe auferlegt werden. Der Mozzarella in nicht versiegelten Verpackungen könnte leicht mit einem nicht DOP anerkannten Mozzarella verwechselt werden. Achtung, die Zugabe einiger Oliven und etwas Öls zum Mozzarella ist nicht gleichbedeutend mit einem “gastronomischen Produkt” (Rundschreiben des Ministeriums für produktive Tätigkeiten Nr. 168/2004). Auch in diesem Fall können auf den Verkauf Verwaltungsstrafen folgen.

Der Nicht-DOP-Käse
Alle Mozzarellas, die ohne Verpackung auf den Markt kommen und somit ohnehin keine Herkunftsbezeichnung besitzen; Man beachte – NUR die Verkaufsstelle der Molkerei darf im Besitz eines nicht verpackten Produkts sein, auch wenn es im Moment seines Verkaufs immer verpackt sein muss.

Das Konsortium