Germany > Hessen > Hadamar-Oberweyer > Gärtnerhof Oberweyer
Eintrag vom:
KeyCode
Geprüft von:
IPEMA-Klassifizierung / Bewertung
Kunden-Bewertung / Kommentare

21.11.2016
EA0713
-
/
0.0/5
3.0/5

    No reviews found!

Keine Datensätze gefunden

Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

Google-Karte nicht geladen

Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

GPS: B- 50.4565959 L- 8.0955162, Hessen, Limburg-Weilburg

Biolandbetrieb Gärtnerhof Oberweyer

Oberdorfstraße 9

DE 65589 Hadamar-Oberweyer

Kontakt:

Lennart Kaminske

+49 (0) 6433 5956

info@gaertnerhof-oberweyer.de

Angebot / Dienstleistungen:

Landwirtschaft, Hof-Verkauf

Web: www.bio-limburg.de/

Web Shop:

Geschäftszeiten:

Freitag und Dienstag 15:00 – 18:00
und nach telefonischer Absprache

Vorteile Member Card:

Dieses Profil entstand auf Grund einer oder mehrerer Empfehlungen. Texte und Bildeinträge wurden vom Eigentümer dieses Profils oder in dessen Auftrag eingestellt. Das Copyright und die Verantwortlichkeit für Bild, Text, Marken und Links liegt bei diesem Profilinhaber.

Unser kleiner Bioland-Hof liegt in der Nähe von Limburg an der Lahn, am Rande des Westerwaldes.
Hier bauen wir auf fruchtbaren Löss- und Lehmböden eine bunte Vielfalt an Gemüse, Salaten, Kräutern und Kartoffeln an.

Wir, Lennart Kaminske und Kristiane Korte sind mit Leib und Seele dabei, den Hof weiterzuentwickeln und unsere Ideen umzusetzen.
Besonders wichtig sind uns die alten Ideale des Biolandbaus und ihre konsequente Umsetzung.

Auf 5 ha Fläche bauen wir über 50 verschiedene Kulturen an, von frischen Schnittkräutern und knackigen Salaten bis zu leckeren Karotten und mildem (!) Rosenkohl. In den Folienhäusern wachsen sonnengereifte Tomaten, Paprika und Gurken. Ab Juli gibt es bei uns diverse Kartoffelsorten zum Beispiel die mild-aromatische Salatkartoffel „Annabelle“ oder die kräftig-aromatische „Birgit“. Auch Besonderheiten, wie Wildkräutersalat, Asiasalat, richtig scharfe Chilli, sowie Zuckermais und Pestobasilikum bauen wir an. Es ist uns wichtig, gerade als kleiner Betrieb, ein vielfältiges und ausgefallenes Angebot zu haben.Um die Bodenfruchtbarkeit zu erhalten, sind ca. 40% der Flächen mit Kleegras bestellt, ein im Sommer wunderbar duftendes Blütenmeer, das Bienen und anderen Insekten Nahrung und Lebensraum bietet. Oft findet man bei uns die einzigen blühenden Pflanzen im weiten Umkreis! Die Anzucht der Jungpflanzen machen wir weitgehend selbst und von Hand.