Germany > Hessen > Beerfelden > Pension am Walde
Eintrag vom:
KeyCode
Geprüft von:
IPEMA-Klassifizierung / Bewertung
Kunden-Bewertung / Kommentare

09.06.2016
EA0079
-
/
0.0/5
3.0/5

    No reviews found!

Keine Datensätze gefunden

Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

Google-Karte nicht geladen

Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

GPS: B- 49.560005 L- 8.98729600, Hessen, Odenwaldkreis

Pension am Walde

Eberbacher Weg 160

DE 64743 Beerfelden

Kontakt:

Erika Zink

(+49) 6068/2261

info@pension-am-walde.de

Angebot / Dienstleistungen:

Pension - Wir freuen uns, wenn aus den vielfältigen Angeboten der Pension am Walde etwas für Ihre Wünsche dabei ist und Ihre Zustimmung findet.

Web: www.pension-am-walde.de/

Web Shop:

Geschäftszeiten:

Vorteile Member Card:

Dieses Profil entstand auf Grund einer oder mehrerer Empfehlungen. Texte und Bildeinträge wurden vom Eigentümer dieses Profils oder in dessen Auftrag eingestellt. Das Copyright und die Verantwortlichkeit für Bild, Text, Marken und Links liegt bei diesem Profilinhaber.

Pension am Walde

Ruhige Lage am Waldrand mit freiem Blick
auf den staatlich anerkannten, auf einer Hochebene (420/450 ü.d.M.)
gelegenen, Luftkurort Beerfelden.

Die Pension am Walde ist ein gemütlicher Ort,

um Ferien zu machen,
einen Kurzurlaub zu erleben,
für Gäste auf der Durchreise,
Familienfeste und Tagungen,
um eine kleine Rast einzulegen.

Östlich von Beerfelden sehen Sie die Pension am Walde in ca. 400m Entfernung von der B45 am Waldrand. Von Michelstadt 2. Ausfahrt Beerfelden rechts, von Eberbach ebenfalls 2. Ausfahrt Beerfelden rechts. Die ruhige idyllische Lage lädt Sie ein, eine Pause zu machen. Bei einer kurzen Rast oder einem längeren Aufenthalt können Sie ausspannen und sich erholen. Die Familien Zink/Poldrugo und Mitarbeiter sind gerne für Sie da. Wir freuen uns, wenn aus den vielfältigen Angeboten der Pension am Walde etwas für Ihre Wünsche dabei ist und Ihre Zustimmung findet.

Zur Geschichte:
Das landschaftlich schön gelegene Hauptgebäude wird seit 1939 von der Familie Zink betrieben, 1966 wurde das Nebengebäude zur Pension gebaut. Seit 1983 werden das Gasthaus und die Pension in der zweiten Generation geführt, unterstützt von der dritten Generation.

Erbaut wurde das Hauptgebäude in den Jahren 1928/1930. Zunächst bewirtschaftete die Familie Zink von 1939 bis 1944 das Anwesen landwirtschaftlich und als Schullandheim. Danach entstand die Pension und Ende 1950 eine öffentliche Gaststätte.