Germany > Bremen > Bremen > Mondelez Deutschland Services GmBh & CO. KG
Eintrag vom:
KeyCode
Geprüft von:
IPEMA-Klassifizierung / Bewertung
Kunden-Bewertung / Kommentare

09.12.2016
EA0890
-
/
0.0/5
3.0/5

    No reviews found!

Keine Datensätze gefunden

Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

Google-Karte nicht geladen

Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

GPS: B- 53.0753445 L- 8.7937145, Bremen, Bremen, Stadt

Mondelez Deutschland Services GmBh & CO. KG

Langemarckstraße 4 - 20

DE 28199 Bremen

Kontakt:

+49 (0) 421 / 599-01

Verbraucherservice@mdlz.com

Angebot / Dienstleistungen:

Schokoladenfabrik

Web: https://www.milka.de

Web Shop:

Geschäftszeiten:

Vorteile Member Card:

Dieses Profil entstand auf Grund einer oder mehrerer Empfehlungen. Texte und Bildeinträge wurden vom Eigentümer dieses Profils oder in dessen Auftrag eingestellt. Das Copyright und die Verantwortlichkeit für Bild, Text, Marken und Links liegt bei diesem Profilinhaber.

Leckere, zartschmelzende Schokoladenprodukte aus 100% Alpenmilch. Wer vor dem Süßigkeiten-Regal steht und seinen Blick einmal schweifen lässt, wird erschlagen sein von der Produktauswahl von Milka. Es gibt große Tafeln, kleine Tafeln, Mini-Tafeln, Riegel wie die lila Pause oder das Nussini, kleine Pralinen wie die Milkaherzen. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Sorten wie beispielsweise klassisch mit Alpenmilch-, Erdbeer-, Nuss- oder Joghurtgeschmack.

Die Angebote scheinen fast grenzenlos zu sein. Mal gibt es limitierte Sorten, die nur kurze Zeit zum Angebot gehören und dann wieder werden neue Sorten ins Sortiment aufgenommen, wie beispielsweise die 300 g Choco Jelly Tafel. Doch nicht nur im Süßigkeitenregal kannst Du Angebote von Milka finden. Stehst Du vor dem Kaffeeregal, kannst Du Milka-Kakao von Tassimo kaufen. Auch Jacobs bietet verschiedene Cappuccinos mit Milka-Geschmack an.

Die Anfänge - von Suchard bis Milka
Der Schweizer Zuckerbäcker Philippe Suchard hat im Jahr 1825 eine Confiserie in der Stadt Neuenburg (Schweiz) eröffnet. Sein erstes von ihm hergestelltes und verkauftes Produkt war ein handgemachtes Dessert mit dem Namen “chocolat fin de sa fabrique”.

Bereits ein Jahr später erwirbt er im Nachbardorf eine ehemalige Mühle. Er hat ein Wasserrad konstruiert, welches als Knet- und Stampfmaschine funktionierte. Dadurch war er in der Lage bereits 25 bis 30 kg Schokolade pro Tag maschinell zu produzieren. Es handelte sich zuerst um Schokoladentafeln und Napolitains. Dabei handelt es sich um ganz kleine Schokoladentafeln. Zu diesem Zeitpunkt wurde Milka noch ohne Milch hergestellt. Sie erinnerte eher an unsere heutige Bitterschokolade mit dunkler Farbe und herbem Geschmack. Die Schokolade erfreute sich einer großen Beliebtheit.

Milka Schokolade Im Jahr 1880 wurde von der Familie Suchard die erste Fabrik im Ausland und zwar im Baden Württembergischen Lörrach, wo sich auch heute noch der Großteil der Milka-Produktion