Germany > Brandenburg > Potsdam > Meierei – Brauhaus
Eintrag vom:
KeyCode
Geprüft von:
IPEMA-Klassifizierung / Bewertung
Kunden-Bewertung / Kommentare

23.03.2017
EA1461
Bx
-
/
0.0/5
3.9/5

    No reviews found!

Keine Datensätze gefunden

Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

Google-Karte nicht geladen

Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

GPS: B- 52.4220762 L- 13.069575, Brandenburg, Potsdam, Stadt

Meierei - Brauhaus

Im Neuen Garten 10

DE 14469 Potsdam

Kontakt:

Herr Dipl.-Brau-Ing. Jürgen-M. Solkowski,

+49 (0) 331 / 704 32 11

meierei-potsdam@t-online.de

Angebot / Dienstleistungen:

Brauerei, Gasthaus, Biergarten, Hofabverkauf - Den Gast empfängt eine gemütliche Atmosphäre im preußisch-ländlichen Wirtshausstil.

Web: www.meierei-potsdam.de

Web Shop:

Geschäftszeiten:

Vorteile Member Card:

Dieses Profil entstand auf Grund einer oder mehrerer Empfehlungen. Texte und Bildeinträge wurden vom Eigentümer dieses Profils oder in dessen Auftrag eingestellt. Das Copyright und die Verantwortlichkeit für Bild, Text, Marken und Links liegt bei diesem Profilinhaber.

In der Meierei im Neuen Garten in das Flair des 18. Jahrhunderts eintauchen 
Bier brauenAlten Gebäuden neuen Glanz verleihen. Nach diesem Motto eröffnete auch der Braumeister Jürgen Solkowski gemeinsam mit seiner Frau die Brauerei mit angeschlossener Gastronomie im Neuen Garten in Potsdam. Für das historische Ambiente sorgt dabei die Meierei Potsdam mit Blick auf den Jungfernsee. Seit der Eröffnung im Jahr hat sich die Gasthausbrauerei zu einem der beliebtesten Ausflugsziele für Einheimische und Touristen entwickelt.

Die Meierei Potsdam als Zeitzeuge der Geschichte
Ursprünglich noch von Weidenflächen umgeben war das Gelände der Meierei Potsdam ideal um dort die Pläne Preußens Königs Friedrich Wilhelms II. umzusetzen und den 1787 in Auftrag gegebenen Marmorpalais über eine eigene Molkerei mit Milchprodukten zu versorgen. Mit der Fertigstellung im Jahr 1792 siedelten sich auch die ersten Milchkühe an und die Produktion und Milch, Quark und Käse aus eigener Herstellung konnte beginnen. Verantwortlich für das mediterrane Aussehen der Meierei im Neuen Garten war der Baumeister Carl Gotthard Langhans, der den Bau selbst in die Hände des Architekten Andreas Ludwig Krüger legte. Die war jedoch nur das erste Kapitel einer über 200 Jahre andauernden Geschichte.

Das heute bekannte und charakteristische Erscheinungsbild erhielt die Meierei jedoch erst über 50 Jahre später in den Jahren 1843/44. Zu diesem Zeitpunkt wurde eine zweite Etage nach den Plänen von Ludwig Persius hinzugefügt. Ein Blick auf die Meierei Potsdam genügt um zu erkennen, dass der Charakter des ursprünglichen Gebäudes dabei vollständig erhalten blieb. Der bereits von weiten zu erkennende Schornstein ist dagegen eine direkte Erinnerung an die Industrielle Revolution. Seit dem Jahr 1861 wurde die mühsame manuelle Fertigung der Milchprodukte von einer Dampfmaschine abgelöst. Der dabei produzierte Dampf wurde über den Schornstein abgeleitet.