Germany > Bayern > Volkach-Escherndorf > Weingut Egon Schäffer
Eintrag vom:
KeyCode
Geprüft von:
IPEMA-Klassifizierung / Bewertung
Kunden-Bewertung / Kommentare

20.11.2017
EA3027
-
/
0.0/5
3.0/5

    No reviews found!

Keine Datensätze gefunden

Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

Google-Karte nicht geladen

Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

GPS: B- 49.863088 L- 10.1757821, Bayern, Kitzingen

Weingut Egon Schäffer

Astheimer Str. 17

DE 97332 Volkach-Escherndorf

Kontakt:

Egon Schäffer

+49 (0) 9381/9350

info@weingut-schaeffer.de

Angebot / Dienstleistungen:

Weingut

Web: weingut-schaeffer.de

Web Shop:

Geschäftszeiten:

Vorteile Member Card:

Dieses Profil entstand auf Grund einer oder mehrerer Empfehlungen. Texte und Bildeinträge wurden vom Eigentümer dieses Profils oder in dessen Auftrag eingestellt. Das Copyright und die Verantwortlichkeit für Bild, Text, Marken und Links liegt bei diesem Profilinhaber.

Weingut Egon Schäffer
Das kleine Familienweingut Schäffer liegt im Herzen Escherndorfs direkt an der Mainschleife zu Füßen der weltbekannten Lage Eschern-dorfer Lump.

Wein mit hoher Qualität zu erzeugen ist seit Generationen der Lebensinhalt der Familie Schäffer, die seit 1524 nachweislich in Escherndorf lebt. Ende der 1980er Jahre hat Egon Schäffer das älteste Escherndorfer Weingut übernommen. Die Qualität wächst im Weinberg. Sie zu fördern ist das primäre Ziel von Egon Schäffer. Dies gelingt ihm durch selektives Arbeiten während der Vegetationphase vom Austrieb der jungen Triebe bis zur Ernte. Durch Handlese in allen Weinbergen erntet der erfahrene Winzer nur jene Trauben, die seinem Qualitätsempfinden genügen. Fernab von jeder Autobahn, Bundesstraße oder großindustriellen Anlagen genießen die Trauben des Weingut Schäffer noch saubere Luft ohne schädliche Einflüsse.

Erzeugt werden ausschließlich trockene, naturbelassene und damit gut verträgliche Weine aus den Rebsorten, Silvaner Riesling, Müller-Thurgau, Schwarzriesling, Weißburgunder und Bacchus. Auch im Keller wird schonend gearbeitet. Gentechnisch veränderte Aroma-hefen und Süßreseve sind tabu und auf Anreicherung der Weine und chemische Entsäuerung wird traditionsbewusst verzichtet. Nicht zuletzt wird den Weinen ein langer Kontakt mit der Feinhefe und vor der Abfüllung eine der Qualität entsprechende Reifezeit gegönnt. Eine lange Lagerzeit im Keller ist damit garantiert.