Germany > Bayern > Miltenberg > Bauernhof Familie Frey
Eintrag vom:
KeyCode
Geprüft von:
IPEMA-Klassifizierung / Bewertung
Kunden-Bewertung / Kommentare

27.12.2016
EA0974
-
/
0.0/5
3.0/5

    No reviews found!

Keine Datensätze gefunden

Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

Google-Karte nicht geladen

Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

GPS: B- 49.6789817 L- 9.2467191, Bayern, Miltenberg

Bauernhof Familie Frey

Monbrunn 9

DE 63897 Miltenberg

Kontakt:

Regina Frey

+49 (0) 9371 / 66368

bio@bauernhof-frey.de

Angebot / Dienstleistungen:

Bauernhof 

Web: https://www.bauernhof-frey.de

Web Shop:

Geschäftszeiten:

Vorteile Member Card:

Dieses Profil entstand auf Grund einer oder mehrerer Empfehlungen. Texte und Bildeinträge wurden vom Eigentümer dieses Profils oder in dessen Auftrag eingestellt. Das Copyright und die Verantwortlichkeit für Bild, Text, Marken und Links liegt bei diesem Profilinhaber.

Unser Betrieb
Unser Betrieb befindet sich im bayrischen Teil des Odenwaldes an der Grenze zu Hessen und Baden-Württemberg. Die hügelige Lage und die auf Holz basierende Bauweise schaffen ein idyllisches Flair auf dem Hof. Die Böden auf Buntsandsteinbasis sind mager und leider oft staunass. Daher kann ein Großteil der Flächen nur als Grünland genutzt werden. Unser Betrieb liegt auf etwa 400 Meter Höhe. Die Betriebsfläche umfasst 64 Hektar, davon 32 Hektar Ackerfläche und neun Hektar Wald, der Rest ist Grünland.

Mit der Betriebsübernahme 1992 stellten wir unseren landwirtschaftlichen Gemischtbetrieb auf ökologischen Landbau nach Naturland Richtlinien um. Auf der Suche nach einem neuen Betriebsschwerpunkt entschieden wir uns für Bio-Eier und die damit verbundene Legehennenhaltung. Der Hof wird weiterhin als Gemischtbetrieb mit Ackerbau und Mutterkuhhaltung geführt.

Die Eier werden überwiegend über den Naturkosthandel vermarktet. Mastgeflügel und Rindfleisch werden direkt ab Hof verkauft, ebenso verschiedene Getreidearten und Kartoffeln.

Das ökologische Gesamtkonzept des Betriebes spiegelt sich wider in der Nutzung regenerativer Energien im privaten und betrieblichen Bereich wider. Wir verfügen über 3 große Photovoltaikanlagen (30 kW, 40 kW, 80 kW). Wir nutzen Regenwasser und die Heizung läuft mit Holz und Solarenergie. Energiesparende Fruchtfolgen auf dem Acker sind selbstverständlich, so wird beispielsweise darauf geachtet nicht jährlich jeden Schlag zu pflügen.
Unsere mobilen Hühnerställe brauchen nur noch ca 10% der Energie eines konventionellen Hühnerstalles. Diese werden zu über 90 % regenerativ (Wind und Sonne) direkt am Stall erzeugt. D.h. im Vergleich zu einem konventionellen Hühnerstall wird nur noch 1% der fossilen Energie verbraucht!

Unser Engagement beschränkt sich auch nicht allein auf die Landwirtschaft und den Umweltschutz: Uli hat als Mitglied der Ökologisch-Demokratischen Partei ein Mandat im