Germany > Bayern > Arnschwang > Brauerei Mühlbauer
Eintrag vom:
KeyCode
Geprüft von:
IPEMA-Klassifizierung / Bewertung
Kunden-Bewertung / Kommentare

27.04.2017
EA1719
-
/
0.0/5
3.0/5

    No reviews found!

Keine Datensätze gefunden

Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

Google-Karte nicht geladen

Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

GPS: B- 49.2744476 L- 12.8174717, Bayern, Cham

Brauerei Mühlbauer

Further Straße 10

DE 93473 Arnschwang

Kontakt:

+49 (0) 9977 / 2 21

info@brauerei-muehlbauer.de

Angebot / Dienstleistungen:

Brauerei 

Web: www.brauerei-muehlbauer.de

Web Shop:

Geschäftszeiten:

Vorteile Member Card:

Dieses Profil entstand auf Grund einer oder mehrerer Empfehlungen. Texte und Bildeinträge wurden vom Eigentümer dieses Profils oder in dessen Auftrag eingestellt. Das Copyright und die Verantwortlichkeit für Bild, Text, Marken und Links liegt bei diesem Profilinhaber.

Brauerei-Geschichte
1150 Erster schriftlicher Nachweis einer Schloßbrauerei in Arnschwang (Rechnung der Hofmühle an die Brauerei für Mahlen von Malz).
Die Brauerei gehört mit dem Herzoglichen Brauhaus in Tegernsee zu den ältesten weltlichen Braustätten.

Durch den Drachenstich bekannt ist der Erasmus Sattelpogner von Arnschwang. Die Sattelpogner waren von 1411 bis 1492 Schloß- und Brauherren in Arnschwang.

1833 Erwerb der Schloßbrauerei in Arnschwang durch den Gastwirt Georg Mühlbauer. Danach erfolgte ein zielstrebiger Ausbau der Braustätte.

1858 wurde ein Brauereineubau mit Dampfmaschine zur Stromgewinnung erstellt. Daher ab diesem Zeitpunkt der Name Dampfbierbrauerei.Brauerei, die Bärenbrauerei. Die Inhaberfamilie hieß Joseph und Maria Fischer. Deren Tochter Maria heiratete Xaver Mühlbauer, der die beiden Brauereien, Schloßbrauerei und Bärenbrauerei zusammenlegte.
Die Inflation 1923 brachte die Schließung der Brauerei. Mit stabiler Währung wurde 1924 dieselbe von Xaver Mühlbauer wieder in Betrieb genommen und als Spezialität Weizenbier gebraut

1928 begann Joseph Mühlbauer das Studium der Brauereitechnologie in Weihenstephan. Dabei wurde sein Interesse für obergäriges Bier geweckt und er setzte die Theorie mit seinem Bruder Anton Mühlbauer, der bereits Braumeister war, in die Praxis um.

Als Versuchsanlage diente ein umfunktionierter Waschkessel. Das Ergebnis der Versuche war so vielversprechend, es schmeckte sogar dem als konservativ geltenden Vater Xaver Mühlbauer, so dass dieser in seiner Brauerei mit der Produktion begann.

Das Arnschwanger Weizenbier schmeckte nicht nur der einheimischen Bevölkerung, sondern erregte in der europäischen Brauerszunft Aufsehen. Der Braumeister Anton Mühlbauer wurde von der Hackerbrauerei in München mit der Neuerrichtung einer Weizenbierbrauerei in Schaftlan beauftragt und Joseph Mühlbauer, nach seinem erfolgreichen Studium zum Diplom Ingenieur als Braumeister nach Budapest