Germany > Baden-Württemberg > Laichingen-Suppingen > Eckbauer’s Hofmarkt
Eintrag vom:
KeyCode
Geprüft von:
IPEMA-Klassifizierung / Bewertung
Kunden-Bewertung / Kommentare

15.03.2018
EA3820
-
/
0.0/5
3.0/5

    No reviews found!

Keine Datensätze gefunden

Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

Google-Karte nicht geladen

Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

GPS: B- 48.4585211 L- 9.7115807, Baden-Württemberg, Alb-Donau-Kreis

Eckbauer's Hofmarkt

Machtolsheimer Str. 1

DE 89150 Laichingen-Suppingen

Kontakt:

733/37633

hermannbarth@t-online.de

Angebot / Dienstleistungen:

Bauernhof

Web: https://www.eckbauers-hofmarkt.com

Web Shop:

Geschäftszeiten:

Vorteile Member Card:

Dieses Profil entstand auf Grund einer oder mehrerer Empfehlungen. Texte und Bildeinträge wurden vom Eigentümer dieses Profils oder in dessen Auftrag eingestellt. Das Copyright und die Verantwortlichkeit für Bild, Text, Marken und Links liegt bei diesem Profilinhaber.

Eckbauer's Hofmarkt
Unser landwirtschaftlicher Familienbetrieb wird nunmehr in der 5. Generation von der Familie Barth geführt. Schon vor 23 Jahren haben wir uns für den Weg der Direktvermarktung entschieden. Wir verkaufen unsere Produkte inzwischen auf vielen Wochenmärkten der Region und in unserem eigenen Hofladen. Anfangs wurden wir deshalb oft belächelt, heute schauen wir stolz auf das zurück, was wir gemeinsam in der vergangenen Zeit erreicht und aufgebaut haben.

Der Betrieb wird derzeit von Beatrix und Hermann Barth geführt und auch unser Sohn Matthias Barth, der die Hofnachfolge antreten wird, arbeitet schon seit Jahren fleißig mit. Während "unsere Männer" in erster Linie für den Ackerbau, unsere Biogasanlage und die Schweine verantwortlich sind, ist die Direktvermarktung und der Verkauf auch Aufgabe "unserer Frauen". Neben den helfenden Händen von unseren beiden Töchtern haben wir außerdem eine Fleischerei-Fachverkäuferin und einen Metzgermeister als Vollzeitkraft und vier Teilzeitkräfte für den Verkauf. Auch im landwirtschaftlichen Bereich werden wir von einer Vollzeitkraft und drei Teilzeitkräften tatkräftig unterstützt.

Insgesamt bewirtschaften wir rund 140 Hektar, mit folgenden Kulturen: Sommergerste, Winterweizen, Mais und Silphie - eine gelb blühende Energiepflanze, welche wir als Maisersatz nutzen. Während die Sommergerste und der Weizen in erster Linie als Futter für unsere eigenen Schweine verwendet werden, nutzen wir den Mais zur Erzeugung von Energie in der hofeigenen Biogasanlage. Außerdem haben wir eine Streuobstwiese mit Äpfeln und Birnen, die wir jährlich ernten und an die Firma Albi Fruchtsäfte im Nachbarort abgeben.

Seit Anfang 2017 sind wir Mitglied der Initiative Tierwohl (Betriebsnummer: 96259), denn unsere 700 Mastschweine wachsen mit mehr Platz auf, als gesetzlich vorgeschrieben