Germany > Baden-Württemberg > Egringen > Weingut Brenneisen
Eintrag vom:
KeyCode
Geprüft von:
IPEMA-Klassifizierung / Bewertung
Kunden-Bewertung / Kommentare

25.07.2016
EA0277
-
/
0.0/5
3.0/5

    No reviews found!

Keine Datensätze gefunden

Leider wurden keine Datensätze gefunden. Bitte ändere deine Suchkriterien und versuche es erneut.

Google-Karte nicht geladen

Es ist leider unmöglich die Google-Maps-API zu laden.

GPS: B- 47.6677483 L- 7.59004720, Baden-Württemberg, Lörrach

Weingut Brenneisen

Am Weiler Weg 2

DE 79588 Egringen

Kontakt:

+ 49 (0) 7628 - 80 09 87

info@weingut-brenneisen.de

Angebot / Dienstleistungen:

Weingut 

Web: www.weingut-brenneisen.de

Web Shop:

Geschäftszeiten:

Fr: 15:00 - 19:00

Vorteile Member Card:

Dieses Profil entstand auf Grund einer oder mehrerer Empfehlungen. Texte und Bildeinträge wurden vom Eigentümer dieses Profils oder in dessen Auftrag eingestellt. Das Copyright und die Verantwortlichkeit für Bild, Text, Marken und Links liegt bei diesem Profilinhaber.

Philosophie

Der Grundstein für unsere Weine wird bereits im Rebberg festgelegt. Qualitätsorientiert werden die Reben das Jahr über so bewirtschaftet, dass das Potential jeder Rebsorte voll ausgeschöpft werden kann. Ausgebaut werden die Weine seit der Gründung des Weingutes im Jahr 2000 in den Gewölbekellern des Gasthauses Rebstock in Egringen. Die Rotweine werden generell in Holzfässern ausgebaut, aber auch weiße Rebsorten, sowie der Sektgrundwein werden zum Teil in Holzfässern vergoren und auf der Hefe gelagert. Der Einfluss der Hefelagerung und der Mikrooxidation im Holzfass verleiht den Weinen eine ausgeprägte Struktur und einen einzigartigen Charakter. Auf Schönungsmittel wird weitestgehend verzichtet. Es entstehen durch diese Ausbauweise eigenständige Weine, die bei der Qualitätsweinprüfung leider oft "missverstanden" werden. Um diese Eigenständigkeit zu erhalten, verzichten wir seit dem Jahrgang 2006 auf die Qualitätsweinprüfung. Unsere Weine werden nun als deutscher Tafelwein bezeichnet.

Brennerei
Das Abtrennen von Alkohol zu Genusszwecken aus einer Maische durch Destillation bezeichnet man als Brennen und das Produkt häufig als Brand. Im Gegensatz zur Destillation im Kontext mit der Isolierung und Reinigung von Chemikalien ist hierbei nicht die Gewinnung eines möglichst reinen Stoffs das Ziel, sondern die Gewinnung einer wohlschmeckenden Lösung aus Alkohol, Wasser und Aromastoffen.